Huawei P8 & Mate S erhalten EMUI 5 (Lite)

By 12. Dezember 2016 Dezember 14th, 2016 Shortnews
Android 7: Huawei Updatet Flaggschiffe 2017

Laut Smart Droid soll sich ein Huawei Software Entwickler dazu geäußert haben, dass die Vorjahrs-Flaggschiffe kein Android 7 bekommen sollen. Wie wir zuvor berichtet haben, bekommen beide Geräte kein Android 7. Trotzdem sollen beide Geräte weiterhin mit Sicherheits Updates und Feature Updates versorgt werden.
Im Interview hieß es:

No update to another Android version does not mean that we will not provide security updates, nor does it mean that we will not offer parts of EMUI 5 as feature packages.

Demnach wird das Huawei P8 und das Mate S neben Google Sicherheits-Patches auch EMUI 5 auf Basis von Android 6 alias Marshmallow erhalten. Eine erfreuliche Nachricht, da so trotzdem nützliche Funktionen von EMUi 5 wie das aufgeräumtere Design, das verbesserte und schnellere Dateissystem und vielleicht weiter Funktionen Einzug erhalten werden. Was EMUI 5 neues bringt seht Ihr zudem hier.

Genauer Informationen liegen jedoch aktuell nicht vor. Wir gehen jedoch davon aus, dass Huawei wahrscheinlich unmittelbar nach der Update Versorgung der P-Serie, zuerst das Mate S und dann auch das P8 mit EMUI 5 Lite versorgen wird. Wir bleiben für euch weiter am Thema…

VIA

Smart Droid

3 Comments

  • Marco Kuhn sagt:

    Hallo Heiner,
    abgesehen von Sicherheitsupdates, die ja dennoch eingespielt werden sollen: Was wäre der große Vorteil einer neuen Android-Version? Viele Features eines Huawei werden ja durch die EMUI bereitgestellt.

    Manchmal verstehe ich den Hype bezüglich neuster Versionen nicht. Meist ist es sogar besser eine zu überspringen.

    LG Marco

  • Heiner Bremer sagt:

    Ob sie damit die Kunden besänftigen können die sich leicht verarscht vorkommen? Das vorherige Topgerät nicht mit der neusten Androidversion zu versorgen und das nach nicht einmal 2 Jahren ist schon ein starkes Stück. Erinnert an Samsung und die Galaxy S3 Verarsche mit Android 5. Micht hat Huawei definitiv als Kunden verloren. Aber es wird wohl wieder einige *********** geben die das nicht so eng sehen und so eine Firma weiter unterstützen 😉

    • Lukas Jankord sagt:

      Hallo Heiner,
      wir können verstehen, dass ein Hersteller da etwas vorausschauender entwickeln sollte, aber das Problem betrifft ja nicht nur Huawei, sondern auch andere große Firmen, wie Samsung, Sony usw.. Deswegen scheint hier das Statement, dass Google extreme Richtlinien setzt plausibel. Technisch ist eine Portierung von Android 7 auf jeden Fall möglich, aber würdest du ein Gerät ohne Google Apps nutzen wollen? Diese kann man nicht integrieren, wenn man nicht nach Google Regeln entwickelt.
      Beste Grüße Lukas

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.